Warenhaus mit Stil

IMG_5390

Auch auffallend: viele stilvolle alte Fachgeschäfte mit großen Holztresen, seniorigen Fachverkäufern und ausgesuchtem Warensortiment. Im Hintergrund befindet sich dann auch gern noch ein mehrstöckiges Warenlager. 

Diese wunderschönen Läden haben vorne einen mehr oder weniger großen Verkaufsraum, dann folgt der imposante Tresen und dahinter öffnet sich der Blick in tiefe Lager oder Werkstätten, das Innere oft verziert mit aufwändigen Holzarbeiten. Man fragt sich, wie ein Schuster, Sattler oder Kolonialwarenhändler mit 400 qm Ladenfläche überlebt, zu Hause wäre mit Sicherheit schon längst H&M eingezogen.

In eins dieser Fachgeschäfte trauen wir uns dann auch rein – und erhalten neben einem in Portugal hergestellten langärmeligen Schurwollunterhemd vom Sohn des Hauses die Geschichte zu dem Traditionsgeschäft in dritter Generation.

Es gibt auch die touristische Variante Warenhaus, zwar nicht so speziell im Sortiment, aber baulich nicht minder geschmackvoll.

Und dann gibt's da noch dieses portugiesische Porzellan ... sehr sehr speziell.

Tja, was soll'n wir sagen, irgendwann wurden wir schwach ... Das ist das Problem mit Städten, früher oder später kauft man Dinge, die man nicht braucht. So, nichts wie weg jetzt!

Schreibe einen Kommentar