• Deutschland
  • Weingut Herzer

    Ein bisschen sehr kurzfristig melden wir uns bei dem Landvergnügen-Gastgeber für die Nacht an, aber dafür sind wir vor dem telefonisch vereinbarten Termin da und können die Wartezeit wunderbar beim Nachbarwinzer bei Wein und Flammkuchen überbrücken. Bei der Gelegenheit erfahren wir, dass hier eigentlich gerade der Bär steppen würde und wir weiß Gott keinen Sitzplatz […]

  • Frankreich
  • Bei den Austernfischern von Fouras

    Nach einem fulminanten Abend in Rochefort, wo wir aus Versehen in das Highlight der Augustveranstaltungen geraten, huschen wir nachts noch zu diesem tollen Ort. Links und rechts vom schmalen Fahrweg nur Wasser, in regelmäßigen Abständen ein Steg mit Häuschen für die Austernfischer. Still, verwunschen, morgens Nebel über den Wassern und natürlich schaut ein Schwan vorbei. […]

  • Länder
  • Platz am Meer

    Wir haben die Nachtfähre gebucht, was bedeutet, dass man in Trelleborg kurz nach 3 Uhr morgens aufschlägt. Aber es gibt eine gute Auswahl nahe gelegener Stellplätze am Wasser, etwa eine halbe Stunde entfernt. Um 4 legen wir uns ab, um 10 geht’s weiter. Der Platz ist fast im Wohngebiet, daher gibt es auch kein Klo. […]

  • Frankreich
  • Le Barrage de Michelbach

    Nach anfänglichem Fremdeln bei der nächtlichen Ankunft (etwas zu nah an der Straße, etwas zu einsichtig und ein etwas mysteriöser Mitparker), entpuppt sich der Parkplatz morgens als kleines Idyll (und der Mitparker als unbewohntes Mobil). Mit sonnigem Ausblick auf das friedliche und mauerlose Ende des Stausee Michelbach. Wir nehmen uns nicht die Zeit, einmal rundrum […]

  • Frankreich
  • Camping Rural Le Folastère

    Nach unserem östlichen Schlenker über Nyons (nicht mehr nachvollziehbar, warum eigentlich), fahren wir westlich Richtung Ardèche in die Region Auvergne-Rhone-Alpes. Wie der Name schon vermuten lässt, geht es in die Berge, die Umgebung wird dementsprechend rauher und menschenleerer. Auch nicht mehr ganz nachvollziehbar, warum, aber auf dem Weg stoppen wir in einem kleinen Ort, um […]

  • PLÄTZE
  • Camping L’Albera

    Großzügiger Natur-Campingplatz am Rand des kleinen Dorfes Capmany (mit stolzen sieben Weinkellereien, einem Weinmuseum, einem Kastell und 623 Einwohnern), nicht weit von Figueres und der französischen Grenze. Die meisten Camper sind auf der Durchreise – wegen der nahen N2 – und bleiben nur eine Nacht. Oder sind Dali-Touristen und wollen ins Museum in Figueres. Der […]

  • PLÄTZE
  • Montseny

    Eine Odyssee mit erhabenem Finale. Den Campingplatz, den wir stundenlang suchen, gibt es nicht, oder alle Karten sind falsch. Wie auch immer, ein Pärchen im T3 mit gleichem Ziel strandet am gleichen Parkplatz und da dieser eine grandiose Aussicht hat, bleiben auch wir dort stehen. Warum genau wir eigentlich durch das Biosphärenreservat von Montseny gondeln, […]