Gardasee am -land

Niemals hätte ich mich getraut, direkt angrenzend ans Gardaland (Vergnügungspark für Kids) einen Schlafplatz aufzusuchen. Schon gar nicht, weil ich diesen Ort in eher schlechter Erinnerung von vor etwa 25 Jahren habe – auch damals auf Schlafplatzsuche, damals sind wir in die Berge geflohen.

Gut, dass in Park4night nichts davon stand, denn es ist einer der wenigen Stellplätze direkt am See, und das für fast umsonst. Mit Bar und Wiese und kleinem Strand. Wir nehmen zwar noch Geräusche vom angrenzenden Grundstück wahr, aber die Schwebebahn, die ab 10 Uhr Kinder durch den Park transportiert, sehen wir erst am nächsten Morgen. Und auch da noch völlig still und leise. Der mehrspurigen Schlange an Autos begegnen wir dann bei der Wegfahrt im dritten Kreisverkehr.

Lido Ronchi Gardasee
Via Verdi, 26
37014 Ronchi VR, Italien

 

Ein echter Geheimtipp also, denn immerhin ist noch Hauptsaison und die Zeltplätze voll, aus irgendwelchen Gründen ist es hier aber leer. Obwohl auch die Pommes und Drinks an der Ronchi Bar ganz hervorragend sind, was uns zwei angeschickerte Schwäbinnen abends am Seeufer versichern. Die uns auch bestätigen, dass hier trotz anderslautender Beschilderung auf jeden Fall geschwommen werden darf (aber Achtung, seeeeeehr seichter langer Einstieg). Mit großen Augen hören sie, dass wir spontan hier ankamen, weder Wochen vorher gebucht, noch wissen, wo genau wir gerade sind. Sie klären uns über die Premiumlage auf, um dann hoch motiviert zur Bar zurückzukehren. Wir hören sie noch bis spät lauthals die lokalen Hits mitsingen, hoffentlich haben sie nach Hause gefunden, sie wohnten nämlich eben nicht so premiumnah wie wir.

Trotz all dieser Premiumumstände – lang kann man hier nicht verweilen, dann fährt der Tourismusalltag seine Kulisse hoch, erst Joggende und Hundeausführende, dann Urlauberpärchen und Kleinfamilien, die frisch geduscht und aufgehübscht aus ihren Unterkünften die geputzten Wege entlang flanieren, – bei aller Sauberkeit aber fehlt eine gewisse Heiterkeit, alle wirken irgendwie auf der Suche nach ... ja was.

Wir flitzen lieber durch den Kreisverkehr am Parkplatzstau vorbei auf eine der schönsten Strecken Richtung Dolomiten: die SS12 über Trient, Bozen, Kastelruth und dann auf die SS49 über Bruneck nach Innichen.