Brauner Hirsch Sophienhof

Der Restaurant-Name könnte irritieren, aber beschildert ist alles mit Sophienhof, also folgen wir optimistisch und hätten auch ehrlich gesagt keine Energie mehr für einen weiteren Ausweichplatz. Dieser ist wunderbar, die Wiese groß, das Wirtshaus für morgen früh nah, das Wetter freundlich. LTE gibt’s auch, so muss ich meine Videokonferenz am Vormittag nicht absagen. Eigentlich ist […]

60 im Kulturprojekt Allach

Als Platzeintrag nicht astrein, weil der Parkplatz des Kulturprojekts Allach weder wirklich nett ist zum Übernachten, noch es einen Grund gäbe, dort zu stehen, wenn man nicht einen Bandprobenraum in den Containern hat. Die Umgebung ist unschön und nur ein persönlicher Grund wie der runde Geburtstag eines alten Freundes legitimiert den Aufenthalt. Und natürlich, dass […]

Am Naturbad Münchenbernsdorf

Es gibt mal wieder einen Grund, nach München zu reisen, und wie mittlerweile eingeübt, machen wir zwei Etappen draus – wenn Wetter und Workload es erlauben, sogar noch lieber mehrere. Beide W haben nicht mitgespielt, daher brechen wir für unser Samstag-Abend-Date erst freitags um 18 Uhr von Berlin auf, eigentlich mit dem Bonus der besseren […]

Am Saudhof an der Saale

Mal wieder wollen wir noch nicht heim. Unsere Verzögerungstaktik lautet dann: besser noch eine Nacht auswärts, damit die Parkplatzsuche bei mittäglicher Heimkehr kein Problem ist. Also noch einen Schlafplatz checken. Wir nehmen erst einen park4night-Vorschlag mit grandioser Aussicht ins Visier, mit einer ‘Luther’bank, Regenbogen, angrenzendem Weinberg, aber auch richtig starker Brise. Daher entscheiden wir uns […]

Inselhof und Mühlenbrennerei

Im nordhessischen Witzenhausen gibt es eine Uni für Landwirtschaft, vor Jahrzehnten war es eine Fachhochschule und eine der wenigen Adressen, die nach ökologischen Prinzipien lehrte. Wolfgang sagt, die Uni in Witzenhausen sei voller Rasta, Ökos & Freaks gewesen und viele seien nach dem Studium in der Gegend geblieben, um eine alternative Form von Landwirtschaft zu […]

Ziegenhof Rösebach am grünen Band

Die Pfingsttage stehen jetzt wirklich kurz bevor, was bei mir final die Alarmglocken läuten lässt, befürchte ich doch, dass alle mit den Hufen scharren und die besten Plätze schon belegt sind – also falls Campen erlaubt wird. „Das wird nichts, selbst wenn, alles voll“, höre ich mich zu Elle sagen, der Satz läuft bei mir […]

In Kromlau am Rhododendronpark

Kurz vor dem Campingplatz Rainwiese, an dem sich Uli und Sibylle niedergelassen hatten, gibt es durch die nahe Grenze zu Deutschland einen neuralgischen Punkt, wo sich nicht nur Länder treffen, sondern Wanderer auf Busse warten, Autofahrer günstig tanken und essen wollen, Hotels und Restaurants auf Kunden hoffen, Menschen auf der Suche nach Billigprodukten sind – […]

Camping Trausnitz

Auch hier war ein Triple-Gegencheck nötig, bevor (zumindest ich) gewillt war, zu bleiben. Der Ersteindruck mit Blaualgen im See (leider), ziemlich runtergekommenen und/oder in Bau wirkenden Anlagen (erklärt sich später), wenig Menschen (eigentlich gut, aber hier seltsam) und der früh einsetzenden Dunkelheit und Kälte lassen uns zögern. Aber der Charme des alten Platzes dringt dann […]