Camping L’Albera

Großzügiger Natur-Campingplatz am Rand des kleinen Dorfes Capmany (mit stolzen sieben Weinkellereien, einem Weinmuseum, einem Kastell und 623 Einwohnern), nicht weit von Figueres und der französischen Grenze. Die meisten Camper sind auf der Durchreise – wegen der nahen N2 – und bleiben nur eine Nacht. Oder sind Dali-Touristen und wollen ins Museum in Figueres. Der […]

Montseny

Eine Odyssee mit erhabenem Finale. Den Campingplatz, den wir stundenlang suchen, gibt es nicht, oder alle Karten sind falsch. Wie auch immer, ein Pärchen im T3 mit gleichem Ziel strandet am gleichen Parkplatz und da dieser eine grandiose Aussicht hat, bleiben auch wir dort stehen. Warum genau wir eigentlich durch das Biosphärenreservat von Montseny gondeln, […]

Parque Natural de la Sierra de Irta

Der Sierra de Irta ist ein etwa 30 km langer und 15 km breiter Naturpark und Küstenstreifen zwischen Alcossebre und Peñíscola, der kreuz und quer zu bewandern ist. Von unserem Campingplatz kann man einfach loslaufen, entweder an der Küste entlang inmitten von irre duftenden Rosmarinbüschen oder im rechten Winkel zur Küste hinein in die aufsteigende […]

Peñíscola

Aus Peñíscola kann man mit geschickter Trennung Penis Cola machen, und das ist auch schon das Highlight dieses bis zu den 60er-Jahren verschlafenen Küstenstädtchens. Trotzdem hat sich die vorgelagerte, von Templern um 1300 umgebaute maurische Burg zur zweitmeistbesuchten Sehenswürdigkeit an der spanischen Mittelmeerküste gemausert (nach der Alhambra). Weil hier – unter vielen anderen Filmen, was […]

Leuchtturm von Alcossebre

Mal wieder ein “freier” Stellplatz am Leuchtturm Cala Mundina. Gefunden übrigens via park4night, eine App, die wir seit dieser Reise vermehrt nutzen, um eventuelle Unterschiede in der Qualität und Auswahl der empfohlenen Stellplätze zum bisher meist genutzten meinwomo.net herauszufinden (bisherige Erkenntnis: die App ist wesentlich hübscher, aber die Plätze unterscheiden sich wenig).Ein paar Camper haben sich […]

Calp.

Es ist der Wendepunkt in unserer Reise. Einerseits logistisch – wir wenden uns nun wieder gen Norden, andererseits wird es auch glücklicherweise nirgends mehr so – hm, wie sagen wir es diplomatisch – touristisch effizient wie hier.Eigentlich könnte es ganz schick und romantisch sein, mit diesem Felsen direkt an der Strandpromenade. Und irgendwie muss das […]

Sierra Natura – naturist nudists

Wie gern hätten wir uns hier nackich gemacht! Aber leider erleben wir gerade den Peak des Temperatur-Gaps zwischen Nord- und Südeuropa. Zu deutsch, daheim ist es seit Tagen (und es werden Wochen werden, klares Futur zwei) lockere 10 Grad wärmer und sonniger als in Navalón – südlich von Valencia. Wir wollen gar nicht jammern, doch […]

Geheimnisvoller Feiertag

Da braut sich was zusammen, von allen Seiten finden sich Festgewänder ein … wir wissen bisher nur, die Geschäfte haben zu und die Kinder schulfrei. Eine Woche nach Ostern also wieder ein Feiertag, leider nicht rauszukriegen, welcher. Kinder, Frauen und Männer in Trachten wandeln durch die Innenstadt, es gibt einen Umzug, ein ohrenbetäubend lautes Feuer-Böllerwerk […]