Tanzplatz ohne Hexen, Kunst ohne Rahmen

Es ist Regen angesagt und wir beschließen, unter unserem Stellplatz-Blätterdach vor uns hin zu puzzeln, irgendwas gibt es schließlich immer zu tun. Doch der Vormittag bleibt trocken, gerade recht für einen Abstecher nach Thale. Elle puzzelt weiter, ich widme mich der lokalen Architektur. Dem Ort fehlt ein Zentrum und wirklich jeder Neubau ist misslungen. Auf […]

Klostercamping Thale nahe der Teufelsmauer

Elle hat den Tipp bekommen, sich die Teufelsmauer anzuschauen, eine wie es heißt „Naturmerkwürdigkeit“ im Gelände, selbst Goethe und Fontane haben sie besucht, wenn das mal keine Referenzen sind. Wie es der Zufall will, liegt sie fast um die Ecke von Schierke, in der Nähe der Kleinstadt Thale, bekannt durch die Entwicklung und Produktion des […]

Schierke, Feuerstein und so …

Schierke … bei dem Namen klingelt doch was?! Bei dem ein oder anderen tauchen vermutlich Bilder von einem malerischen Ort, eingebettet in die märchenhafte Welt des Harzes, vor dem geistigen Auge auf. Bei mir eher das Bild von dem dort erfundenen Kräuterlikör, dem ostdeutschen Pendant zu Jägermeister, mit dem man sich genauso zuverlässig zu Grunde […]

Brauner Hirsch Sophienhof

Der Restaurant-Name könnte irritieren, aber beschildert ist alles mit Sophienhof, also folgen wir optimistisch und hätten auch ehrlich gesagt keine Energie mehr für einen weiteren Ausweichplatz. Dieser ist wunderbar, die Wiese groß, das Wirtshaus für morgen früh nah, das Wetter freundlich. LTE gibt’s auch, so muss ich meine Videokonferenz am Vormittag nicht absagen. Eigentlich ist […]

60 im Kulturprojekt Allach

Als Platzeintrag nicht astrein, weil der Parkplatz des Kulturprojekts Allach weder wirklich nett ist zum Übernachten, noch es einen Grund gäbe, dort zu stehen, wenn man nicht einen Bandprobenraum in den Containern hat. Die Umgebung ist unschön und nur ein persönlicher Grund wie der runde Geburtstag eines alten Freundes legitimiert den Aufenthalt. Und natürlich, dass […]

Am Naturbad Münchenbernsdorf

Es gibt mal wieder einen Grund, nach München zu reisen, und wie mittlerweile eingeübt, machen wir zwei Etappen draus – wenn Wetter und Workload es erlauben, sogar noch lieber mehrere. Beide W haben nicht mitgespielt, daher brechen wir für unser Samstag-Abend-Date erst freitags um 18 Uhr von Berlin auf, eigentlich mit dem Bonus der besseren […]